2013/07/25

Update am Rande

Okay, First of all 안녕하세요 aus dem regnerischen Korea und second .. es tut mir so leid, dass ich in meinem ersten halben Jahr kein Blog gefuehrt hab. ich weiss das ist nicht der sinn der sache und ich hab auch paar mal einen Blogeintrag angefangen, bin aber nie dazu gekommen sie zu veröffentlichen. Dieser post ist uebrigens mit dem Handy geschrieben, deswegen Hafte ich nich fuer Rechtschreibfehler ;)

Also wo soll ich Anfangen, es gibt sooo viel zu erzaehlen ueber Korea aber ich weiss das alles gar nich mehr genau. shame on me. ja ich weiss, haette ich regelmäßig Blog geschrieben wuesste ich das noch. aber kann man jetzt nicht mehr ändern.

So wo fang ich an? ich erzaehl euch jetzt einfach alles im schnelldurchlauf, haha.

Also die ersten Wochen in Korea waren einfach die besten meines Lebens. Koreaner sind so nett und freundlich und laecheln viel mehr als die deutschen. meine gastfamilie war auch super mega nett und ich dachte wir sind echt ein team und rocken das Jahr zusammen. (ha...hahaha...haha..dazu spaeter mehr)
Ja, ich hab in der ersten Woche richtig viel mit meinen Freunden aus der Kirche gemacht, wir waren voll oft im BangBang, das ist so ein Kinderspielplatz nur mit riesen Trampolinen, kennt ihr bestimmt, macht sau Spaß, auch mit 16 Jahren noch :D.
In der 2. woche fing dann auch direkt die Schule an, ich musste mich vor ~1000 Schuelern auf Koreanisch vorstellen. Das gefuehl war unbeschreiblich. Du stehst da auf der Buehne im Gym, alle tuscheln weil du Auslaender bist und der Direktor sagt dann das du Austauschschueler aus Deutschland bist und ALLE fangen an zu schreien. Das is unglaublich! und dann wird dir das Mikro gereicht und du sagst nur "Annyeonghaseyo (Hallo)" und alle schreien wieder! Ich konnt mich fast gar nicht vorstellen weil alle laut waren. Sie haben uns (mich und Sarah, Kanadierin, auch Austauschschuelrrinz bei mir an der Schule) gefragt ob wir Kpop kennen und was unsere Lieblingsbands sind.

Also hab ich mal eben rausgehauen das ich DBSK abgoettisch liebe und wieder sind alle ausgeflippt, haha. Ja das war schon cool.

So, nun zur Schule. Die ersten wochen waren purer Horror. Mit Horror mein ich Horror. ich bin von der Schule nach Hause und hab erstmal geheult weil ichs so schrecklich fand.
Ihr muesst wissen, in meinen Augen sind Koreanische 15-16 Jaehrige Maedchen einfach nur nervig und ... grrrr. Ich will hier niemanden angreifen, das beruht alles auf meinen Erfahrungen hier in Korea.
Ich bin nicht damit klar gekommen wie ich ploetzlich der Star der Schule war. Ich war in Deutschland immer unauffällig Teil der Klasse und das wars. Hier wollte dann ploetzlich jeder was von mir, ich wurde da hingezogen und dann dahin und die Maedels haben einfach nur rumgeschrien und genervt.
Nach einem Monat haben wir dann endlich ENDLICH Plaetze gewechselt und ich war ploetzlich von Jungs umrundet, das war so angenehm, weil Jungs einfach leise sind und das gleiche tun wie ich im Unterricht. Schlafen.
Ich hab mich mit meinem Sitznachbar sogar angefreundet, aber er war auch einer der "coolen kids" also red ich jetzt nichtmehr viel mit ihm. Seitdem wir Plaetze gewechselt haben ist mir einfach aufgefallen das Schule gar nicht so schlimm ist, haha.

So das wars erstmal zur Schule. was bestimmt auch einige Interessieren wird hier in korea: Kpop, idols etc pp.
Also hier mehr darueber:

Wuhu, was geil war ist, dass wir (die deutsche sarah, kanada sarah +hostsister und ich) uns spontan dazu entschieden haben zur super show 5 zu gehen, ne woche vorher oder so. wir hatten zwar richtig doofe Plaetze, aber yay Super Junior und Yesung bevor er in die army gegangen is ;( (Harlem shake war einfach genial!) Die Jungs wissen echt wie man Party macht, die akustik war jedoch sehr bescheiden.

Ich weiss nich mehr wann, ich glaube anfang April bin ich mit Kanada Sarah nach Seoul gefahren um die Entertainments zu besichtigen. erst yg, dann sm, dann cube und jyp und wir sind bei jyp einfach mal random in JJProject reingerannt. Wir haben Foto gemacht von dem Gebäude als die einfach rausgekommen sind und uns zugezwinkert und gewunken haben. ich war an dem tag nicht mehr zu gebrauchen sag ich euch xD

Jaaaa, Ende April waren wir mit YFU bei Inkigayo, das ist ne Musik Show wo die Idols auftreten die grade Comeback gemacht haben (fuer die die es nicht wissen) und da hab ich dann zum ersten mal Infinite gesehen ;A; und Jay park und ze:a, und....okay zu viele, es waren echt viele da und ich kannte die gar nicht alle, haha.

Mitte Mai waren Kanada Sarah und ich dann bei Teen tops No. 1 Konzert, standing 1! wuhu.
Karten kriegen war nicht soo schwer wie ichs mir vorgestellt hab :D Naja, das Konzert war richtig geil, Teen Top hat ja schon in Dortmund bewiesen das sie einfach geile Konzerte machen und ja, wieder Cap beruehrt hihi.

Dann is mal ne lange Zeit nichts passiert und jetzt geh ich am 10.8. zu infinite! uh yeah! ich freu mich mega, wird bestimmt auch geil. ich glaub das war dann mein letztes konzert hier, weil mich die andern bands nicht so interessieren und SHINee gesagt haben sie machen keine Tour mehr dieses Jahr ;(
Vllt guck ich mal das ich noch zu muba reinkomme wenn jetzt exo repackage rauskommt und shinee wollte ja auch im herbst noch n album rausbringen, klappt schon :D

Noch ein Thema in Korea: ESSEN!

Zum Essen in Korea... also es gibt echt vieles was ich esse und was auch total lecker ist hier und wo ich nichtmal weiss was das ist :'D aber ein paar sachen sind mir dann doch... :'D

Also zu den leckeren Sachen in Korea:

Ich liebe Kim! Das ist dieses Seetang-Algen Zeug was auch um Sushi drum is, falls euch das was sagt :D es schmeckt einfach sooo gut! ich kann gar keinen puren reis mehr essen weil er mir einfach so aufn Keks geht, deswegen ess ich immer Kim dazu. Ich brauch nichmal Fleisch dazu haha.
Falls ihr mich nicht kennt, Fleisch ist mein Gemuese ;)

Was mich zum naechsten punkt kommen laesst; Fleisch!

was man hier total oft isst, is Chicken. also fastfood chicken. da wird einfach n ganzes huehnchen auseinander genommen und frittiert. Und das kriegst du hier ueberall :D uebrigens ist mcdoof hier voll billig im gegensatz zu deutschland :D hier bezahlt man fuer son menu vllt 3, 50 € und keine 6 €.
aber ich war hier noch nie bei mcces haha. man kann sich mcces hier uebrigens auch liefern lassen. das ist so krank :D

was ich auch gerne ist samgyeobsal. das ist koreanisches bbq. man hat nen tischgrill und grillt das fleisch und salat und reis und dann nimmt man sich n salatblatt, tut etwas reis drauf und fleisch und knuellt es zusammen und dann steckt mans sich ganz in den mund. vonwegen nur mundgerechte stuecke und so, das sieht vllt aus :D

ach es gibt so viel uebers essen zu erzaehlen.

kimbap ist auch richtig lecker, wird viele von euch an sushi erinnern, ist aber ohne rohen fisch sondern...keine ahnung was da drin is aber es schmeckt richtig gut haha. kriegt man hier auch überall.

achja genau, streetfood!
odeng, kimbap, ddeokkbeokki (richtig geschrieben?) etc kriegt man hier ueberall, aufm markt mitten inner stadt oder an strassenraenden, es ist lecker und billig. also falls man unterwegs ist und Hunger hat, einfach kaufen und essen, man kann sich aufm markt auch meistens hinsetzen auf so plastikstuehle.

und nuuun zu den ekligen Sachen hier...
meine Oma hier hatte geburtstag und ich bin mit Kanada sarah und deren eltern zum fischmarkt gefahren. ughhh nein nie wieder!
ich esse fisch. ich esse auch schrimps und calamares (wird das so geschrieben?) aber.. ugh, das was ich da gesehen hab... und gerochen hab :'D
ich wollte nur noch mein fruehstueck loswerden.
Naja, wir haben dann fisch und tintenfisch gekauft und die haben die tiere dann vor uns ausgenommen und alles. fand ich jetzt nich so schlimm, weil ich frueher mit meinem Papa angeln war also hab ich das nich zum ersten mal gesehen, aber trotzdem nicht sonderlich schoen. gut. das Ding war nur, das dieser Tintenfisch sich weiterbewegt hat obwohl der kopf abgetrennt wurde! die frau hat den in richtig kleine teile zerhaeckselt und es hat sich einfach alles noch bewegt! also wir dann zuhause waren und das ausgepackt haben haben die sich immernoch bewegt und jeder hat das einfach gegessen. und sarah und ich wollten einfach nur weg da xD

so, das 2. ekligste hier waren huehnerfuesse.
in meiner 2. gastfamilie sind wir zu verwandten gefahren und haben Picknick gemacht als irgendwer die aus der Tasche geholt hat und mir einen in die Hand gedrückt hat. ich hab erst nicht begriffen was das ist, aber dann...
und jeder hat an den teilen rumgeknabbert und gelutscht und ich hab dankend abgelehnt :'D

das 3. ekligste war Leber. aber das essen deutsche ja auch, trotzdem mag ich es gar nicht und ich wurde gezwungen es zu essen. aber nur ein Stückchen haha.

ja das war so einiges uebers Essen hier. mhh.

Nun zu den Stories mit meinen Gastfamilien.
Ich bin mit meiner ersten Gastmutter nicht richtig klar gekommen, ist ne Menge doofer Sachen passiert bis ich endlich gewechselt hab. Meine neue Gastfamilie ist um Längen besser als die erste, jedoch muss ich sie Ende August wieder wechseln, weil sie mich nur fuer 3 Monate wollten. Ich muss dann leider umziehen nach Anyang, das ist so 30 Minuten von Siheung entfernt. Die deutsche Sarah wohnt jedoch da, also wirds wohl noch gut gehen :)
Ich bin ja auch nur noch 5 1/2 Monate hier, heftig, es ist schon Halbzeit. Fuehlt sich gar nicht so an.

Ja, das war jetzt mein Update of the Day,  wenn ihr irgendwas spezielles Wissen wollt kommentiert einfach unter diesen Post oder schreibt mir ins Gästebuch, dann bring ich das in meinen nächsten Post mit rein. :)

Also bis dann, und genießt eure Ferien ;)

Kommentare:

  1. wow, wasn eintrag :D
    freu mich total für dich dass du so super klar kommst :) ich glaub dass du die zeit noch genießen sollst muss ich dir nich extra sagen! :D

    AntwortenLöschen
  2. poste mal wieder was... :(

    AntwortenLöschen
  3. die wichtigeste frage überhaupt: hast du G dragon gesehen? haha :D ich bin so ein riiiiieesen fan von ihm und mich würde das echt interessieren

    AntwortenLöschen
  4. Ja Korea ist schon ein tolles Land und wenn man sich einmal auf die Reise einlässt kann man soviel erleben. Ich sehe, dass auch du vom koreanischen Essen angetan bisst:) Ist echt lecker und manchmal muss man sich aber auch wundern. Wenn du mehr über Korea, Land und Sprache lesen willst oder einfach nur deine Meinung teilen willst, dann solltest du mal auf http://koreanischlernen.net vorbeischauen.

    AntwortenLöschen

Black Moustache